AKTUELLES >> Die SEKURA  blickt in eine grüne Zukunft...

Leistungen

Die SEKURA blickt in eine grüne Zukunft...

Aktuelles

 

Am 22.06.2016 wurde die Fahrzeugflotte der SEKURA um das Elektroauto „ZOE“ der Marke Renault erweitert.

 

Der „ZOE“ macht auf den ersten Blick einen modernen, fast schon futuristischen Eindruck. Da das Auto ausschließlich mit Strom betrieben wird, stößt es kein schädliches CO² Treibhausgas aus und ist somit sehr umweltfreundlich. Zudem wird es nicht von einem Motor angetrieben, wie es bei gewöhnlichen Autos der Fall ist.

 

Für den Antrieb ist lediglich ein leistungsstarker Akku verantwortlich. Das ist auch der Grund, dass der „ZOE“ fast geräuschlos über den Asphalt gleitet.

 

Damit das Auto von anderen Verkehrsteilnehmern trotzdem wahrgenommen wird, ertönt bis zu einem bestimmten Tempo ein summendes Geräusch. Der Ton erinnert an eine vorbeifahrende Straßenbahn.

Es gibt keinen gewöhnlichen Schlüssel, sondern eine Keycard, die an eine handtellergroße Fernbedienung erinnert.

 

Ein tolles Gadget wird allen Mitarbeitern sehr gefallen – die Klimaanlage! Sie kann unter anderen über eine App programmiert werden und wärmt den Innenraum bereits eine halbe Stunde vor Dienstbeginn auf. So kann also der Winter kommen.

 

Das Fahrzeug wird im Augenblick auf Herz und Nieren geprüft. Unsere Fahrzeugbeauftragte Petra Schröder testet, wie sich der „ZOE“ im alltäglichen Einsatz schlägt. Sollte der Praxistest von Erfolg gekrönt sein, werden weitere „ZOE´s“ folgen, um die Fahrzeugflotte zukünftig noch mitarbeiter- und umweltfreundlicher zu gestalten.

 

 

 

20.06.2021

Palliative Care Kurs

Begleitung und Ver- sorgung schwerkranker Menschen jeden Alters mit einer nicht heilbaren Erkrankung...

___________________

 

08.04.2021

Zusammen sind wir stark!

Unter dem Motto „Gemeinsam gegen Corona“, haben sich fünf Akteure aus dem Raum Stolzenau...

___________________

 

15.03.2021

Fünf Mitarbeiter- jubiläen

Wie doch die Zeit vergeht... In den letzten Monaten feierten wieder mehrere Mitarbeiter der SEKURA...

___________________

 

01.10.2020

25-jähriges Firmenjubiläum der SEKURA

Die SEKURA Kranken- und Altenpflege GmbH begann ihre Tätigkeit vor 25 Jahren am 01.Oktober 1995 mit der...

___________________

 

16.10.2019

SEKURA für betriebliches Gesundheits- management belohnt

Für die erfolgreiche Einführung gesundheits- förderlicher Strukturen und Maßnahmen im Rahmen eines...

___________________

 

01.10.2019

20. Jubiläum einer treuen Mitarbeiterin aus der Häuslichen Pflege

Petra Schröder ist nun auch eine der Mitarbeiter/innen, die der SEKURA Kranken- und Altenpflege GmbH seit über 20...

___________________

 

01.09.2019

Stolzenauer Gewerbeschau 2019

Die Gewerbeschau in Stolzenau war ein voller Erfolg! In diesem Jahr war die SEKURA GmbH mit einem Stand...

___________________

 

10.07.2019

15 jähriges Mitarbeiter- jubiläum in der Betreuten Hauswirtschaft

Vor 15 Jahren begann Birgit Lüßen ihre Tätigkeit als Hauswirtschaftkraft in der Betreuten Hauswirtschaft der...

___________________

 

03.06.2019

Ein Jahrzehnt bei der SEKURA GmbH

Seit nunmehr 10 Jahren ist Karin Diesner Mitarbeiterin der SEKURA Kranken- und Altenpflege GmbH...

___________________

 

21.05.2019

Rente gut, alles gut!

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedeten sich die SEKURA-Mitarbeiter von ihren langjährigen...

___________________

 

01.05.2019

Zu Gast bei Freunden

Zur traditionellen Fahrradtour am 1. Mai konnte die Leeser SPD wieder viele begeisterte Radlerinnen und...

___________________

 

24.04.2019

10 jähriges Mitarbeiter- jubiläum bei der SEKURA

Vor 10 Jahren begann Thuraja Mohamad Hasso ihre Tätigkeit als Hauswirtschaftshilfe in der Tagespflege der...

___________________

 

05.03.2019

Karneval in der Tagespflege

„Je oller – je doller“: War mal wieder das Motto der Karnevalsfeier in der Tagespflege der SEKURA...

___________________

 

05.01.2019

15 jähriges Mitarbeiter- jubiläum in der Verwaltung

Mit einem Blumenstrauß und herzlichen Glück- wünschen von der Belegschaft wurde Frau Kißel für ihre...

___________________